Programm der Grünen Starnberg verabschiedet

Gutes Klima in der Stadt – Wahlprogramm verabschiedet

Die Starnberger Grünen haben ihr Kommunalwahl-Programm 2020 am 22.10. einstimmig verabschiedet.

Das „gute Klima in der Stadt“ wird in allen Themenfeldern durchgezogen.

Starnberg braucht ein gutes Verkehrsklima, wobei die Grünen dafür eintreten, den vorhandenen Raum neu aufzuteilen. 

Es gilt eine Mobilität für alle zu schaffen mit mehr Platz für die Menschen. Damit zum Beispiel Eltern mit dem Kinderwagen, Kinder auf Fahrrädern und ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger endlich sicher sind auf unseren Straßen unterwegs sein können. 

Zu einem guten Stadt-Klima gehört es, die richtigen Entscheidungen beim Planen, Bauen und Wohnen zu treffen. Wenn die Stadt die notwendigen Klimaziele einhalten will, müssen alle Beschlüsse auf ihre Klimawirksamkeit überprüft werden. 

Gleichzeitig wollen die Grünen, dass Wohnen nicht zum Luxus verkommt, und Bäume und Gärten weiterhin das Stadtbild prägen. Denn Ziel müsse sein, Wohnen, Arbeiten, Einkaufen und Erholen wieder näher zusammenzubringen.

Zum Dreiklang gehört auch ein faires und soziales Klima für alle. Themen sind da Gemeinwohl, Transparenz, das Miteinander und Füreinander, der Umgang miteinander, auch im Stadtrat.

Starnberg steht vor großen Aufgaben: Klimaanpassung, mehr Platz für Rad- und Fußverkehr, bezahlbares Wohnen, intelligenten Umgang mit Boden und Wasser, die Seeanbindung, die Durchführung der Tunnelbaumaßnahme. 

Das grüne Wahlprogramm entwirft eine Vision, wie dies gelingen kann und in ihm spiegelt sich die Lust unsere Heimat Starnberg politisch zu gestalten wider. 

Verwandte Artikel